Seagate SSD

Mit Seagate findet sich auch ein europäischer Hersteller von SSDs. Das in Irland ansässige Unternehmen ist bekannt für seine hochqualitativen Laufwerke und Festplatten. Die SSDs von Seagate ermöglichen höchste Schnelligkeit beim Arbeiten und Spielen. Bewegliche Teile sind in einer SSD, im Gegensatz zu einer altmodischen HDD, nicht verbaut. Dies sorgt zum einen für mehr Performance und zum anderen für eine ungeahnte Robustheit. Stöße oder Fallschäden aus geringer Höhe können den auf der SSD befindlichen Daten nichts anhaben, da alle verbauten Teile stets festsitzen. Sollte das Notebook also einmal aus der Hand gleiten und auf den Boden fallen, sind die auf der Festplatte befindlichen Daten trotzdem geschützt. Dadurch sind die Daten auf einer SSD von Seagate stets bestens geschützt.

Die Bootzeiten des PCs werden nach Einbau einer SSD und Ausbau einer HDD um etwa 50% verkürzt. Sowohl die Dauer für das Starten der Programme, wie auch für die Datenübertragung verkürzt sich immens. Diese Verbesserung der Leistung des Notebooks oder PCs ist hierbei kompatibel zu jedem System mit einem SATA Anschluss. Auch in moderne, dünne Ultrabooks können die SSDs von Seagate eingebaut werden. Dies ist auf ihre geringen Abmessungen mit einer Höhe von lediglich 7mm und einem Durchmesser von 2,5 Zoll zurückzuführen.

Die Installation ist dabei denkbar einfach. Dazu muss die SSD lediglich an der selben Stelle angeschlossen werden, an der zuvor die HDD eingebaut war. Dabei ist sie mit allen gängigen Betriebssystemen kompatibel – egal ob Windows, Linux oder Mac OS.

Da die Datengrößen der von Seagate angebotenen SSDs breit gefächert angebotenen werden, sind sie auf jeden Nutzertypen zugeschnitten. Sie bieten Platz für unzählige Bilder, Videos und vor allem auch installierte Programme oder Spiele.